24.000 Euro Schaden bei Unfall in Gmünd

+
Symbolbild

Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Leicht verletzt wurde die 80-jährige Beifahrerin.

Schwäbisch Gmünd. Eine Leichtverletzte und ein Gesamtschaden von rund 24.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmittag gegen 12 Uhr in der Paradiesstraße ereignete. Zur Unfallzeit fuhr ein 84-Jähriger mit seinem Mercedes Benz vom linken Fahrbahnrand kommend, in den fließenden Verkehr ein. Da er bemerkte, dass er die Geschwindigkeit eines heranfahrenden Fahrzeuges unterschätzt hatte, beschleunigte er sein Auto laut Polizei stark, wobei er dann nicht mehr rechtszeitig vom Gas- auf das Bremspedal kam und zuerst gegen einen geparkten Mercedes und anschließend gegen eine Steinmauer fuhr. Der Unfallverursacher blieb unverletzt, seine 80 Jahre alte Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare