240 Tütchen Gebäck für Bedürftige

  • Weitere
    schließen

Projekt des Berufsausbildungswerks Ostalb und der Johannes-Landenberger-Schule.

Ostalbkreis. Schüler und Auszubildende des Berufsausbildungswerk (BAW) Ostalb backten und packten 240 Tütchen mit Weihnachtsgebäck für den Tafelladen. Lange war diese Aktion durch die Mitarbeiter des BAW Ostalb und der Johannes-Landenberger-Schule vorbereitet. Es wurden Spenden akquiriert, Rezepte ausgesucht und Deko gebastelt. DerGedanke an die Menschen, denen es nicht so gut geht, hat die Mitarbeiterinnen, Schülerinnen, Schüler und Azubis dazu inspiriert, diese Aktion zu starten. Die Plätzchen wurden von allen Beteiligten mit Engagement gebacken, kreativ verziert und liebevoll verpackt. Insgesamt konnten 240 Tütchen gefüllt und dem Tafelladen übergeben werden. Zudem konnten die Auszubildenden einen Einblick in die Arbeit der Tafelläden erhalten. Eine wichtige Erkenntnis für die Azubis war, dass nicht jeder im Überfluss lebt und manche Kunden dort Stunden vorher anstehen, um Lebensmittel zu erhalten. Beteiligt an der Aktion haben sich die Auszubildenden aus dem Bereich Hauswirtschaft, die Teilnehmer der Berufsvorbereitung und die Schüler aus derVAB (Vorbereitung Arbeit und Beruf).

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL