75.000 Euro Sachschaden nach Alkoholfahrt in Gmünd

+
symbolbild

Laut Vortest hatte der 54-Jährige mehr als zwei Promille.

Schwäbisch Gmünd. Rund 75.000 Euro Sachschaden verursachte ein alkoholisierter Autofahrer bei einem Unfall am Sonntagmittag. Das teilt die Polizei mit. Der 54-Jähriger kam gegen 12 Uhr mit seinem Ford in der Neue Straße nach rechts von der Fahrbahn ab. Er stieß gegen ein Verkehrsschild, welches samt Ständer gegen ein Garagentor geschoben wurde. Da der Mann laut Vortest über zwei Promille hatte, musste er im Krankenhaus eine Blutprobe abgeben.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare