Abwasser wird teurer

+
Geld
  • schließen

Konkret soll die Schmutzwassergebühr zum Jahreswechsel um 19 Cent auf dann 1,68 Euro je Kubikmeter steigen.

Schwäbisch Gmünd. Keine generellen Bedenken hatten die Mitglieder des Bauausschusses gegen eine Anhebung der Abwassergebühr. Konkret soll die Schmutzwassergebühr zum Jahreswechsel um 19 Cent auf dann 1,68 Euro je Kubikmeter steigen. Für einen durchschnittlichen Haushalt bedeute das monatliche Mehrkosten von 1,90 Euro, sagte Kämmerer René Bantel. Für 2024/2025 sei aus heutiger Sicht eine weitere Steigerung auf 1,86 Euro abzusehen. Zwar hat die Stadt in früheren Jahren in diesem Bereich mehr Gebühren eingenommen, als nötig waren. Dennoch wolle er diese Überschüsse nicht sofort gegen eine Erhöhung verrechnen, sondern lieber für künftig moderate Erhöhungen verwenden, sagte Bantel. Grundsätzlich würden alle Überschüsse verrechnet. Derzeit prüfe die Stadt, ob sie die Kosten für die Kläranlage durch den Einsatz von Photovoltaik senken kann. Privatleute können ihre Abwassergebühr zum Beispiel senken, wenn sie Zisternen bauen. ⋌Wolfgang Fischer

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare