Ärzte aus dem Gmünder Raum spenden 60.000 Euro an Bergwacht und Malteser

+
Malteser_Bergwacht Spende Impfaktion

Rund 20 Ärzte aus dem Gmünder übergaben die Spende.

„Da ist ordentlich etwas zusammengekommen“, freut sich Dr. Wolfgang Winker und meinte damit die 60 000 Euro, die er gemeinsam mit rund 20 anderen Ärzten aus dem Gmünder Raum nun an die Bergwacht und die Malteser überreichte. Denn anstatt sich für die zurückliegende, von Winker initiierte Impfaktion in der Gmünder Großsporthalle bezahlen zu lassen - für jeden Pieks gab's von den Krankenkassen ein Entgelt – haben sich die Mediziner dazu entschieden, das Geld zu spenden. Im Rahmen eines Helferfests in der Bergwachthütte in Degenfeld überreichten die Mediziner nun je 30 000 Euro an die Organisationen. Malteser und Bergwacht hatten die rund 20 Ärzte bei der Impfaktion tatkräftig unterstützt. Sie waren an allen acht Impftagen von früh bis spät mit je 20 Helfern und Helferinnen ehrenamtlich im Einsatz – unterm Strich rund 3200 ehrenamtlichen Helferstunden. Dafür gab's auch ein Lob von Gmünds Erstem Bürgermeister, Christian Baron. Insgesamt hatten bei der Gmünder Impfaktion rund 3300 Menschen ihre erste oder zweite Impfung erhalten. Foto: privat

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL

Kommentare