AGV 1970: Zur Entschädigung an den Bodensee

+
Ausflug Gmünder Altersgenossen des Jahresgangs AGV 1970

Nachdem die Altersgenossen des Jahrgangs 1970 im Corona-Jahr 2020 ihr 50er-Fest nicht feiern konnten und es auch 2021 nicht nachgeholt wurde, entschädigten sie sich mit einem Zwei-Tages-Ausflug. Kraft und Ausdauer benötigten die Ausflügler am ersten Tag, um den Ab- und Aufstieg in der Kolbinger Höhle zu bewältigen. Als sie das Tagesziel Konstanz erreichten, nutzten einige das Wetter zu einem Bad im Bodensee, bevor die Gruppe am Abend mit der eigens gecharterten „Möwe“ in See stach.

Vorbei an der Insel Mainau tuckerte die „Möwe“ auf dem Überlinger See. Der zweite Tag führte nach Bad Wildbad auf den Sommerberg. Vom 40 Meter hohen Aussichtsturm genossen die Ausflügler die Aussicht. Beim Abschlussessen in Faurndau war man sich einig: Es war höchste Zeit, wieder Gemeinschaft mit Freunden zu erleben. 

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare