Guten Morgen: David Wagner über eine nicht so gelungene Friedensaktion

Akustische Kriegserklärung

+
David Wagner dav

Alles war angerichtet für den ruhigen Tag auf der Terrasse. Sogar das Wetter hat mitgespielt. Nur, dann war da dieser Friedensbewegte. Stand inmitten des Kreisverkehrs direkt vor unserem Haus. Mit einem Plakat um den Hals. „Hupt für den Weltfrieden“, verkündete es. Zu meinem Pech sind die Ostälbler wohl sehr für den Weltfrieden. Ich fand: Es war eine akustische Kriegserklärung.

Irgendwann musste ich reingehen. Damit ich mich nicht verleiten lasse zu irgendetwas wenig Friedvollem. Wie wäre es nächstes Mal mit: Winken für den Weltfrieden? Dann bin ich auch dabei.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL

Kommentare