Ansturm am Ebnisee

  • Weitere
    schließen

Badende auch im eigentlich gesperrten Plüderhäuser See.

Ebni/Plüderhausen. Während der derzeitigen Hitzewelle heizt sich auch die Situation an verschiedenen Seen in der Gegend auf. Der Ebnisee erlebte am Sonntag einen Ansturm, wie die Welzheimer Zeitung berichtet. Die Besucherzahl war so hoch, dass die Ordnungsbehörden am Nachmittag eine Komplettsperrung erwogen. Selbst Gedanken an eine Zwangsräumung seien im Spiel gewesen. Die Kaisersbacher Bürgermeisterin Katja Müller sah nach Rücksprache mit der Polizei von einer Komplettsperrung ab. Am Seeufer wurden trotz Andrangs augenscheinlich die Corona-Regeln weitgehend eingehalten.

Im Plüderhäuser See, der wegen Blaualgenblüte gesperrt ist, badeten am Wochenende ebenfalls Besucher, darunter auch Kinder.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL