Armenienhilfe läuft wieder

+
In Armenien hat die 28. Saison der “Küche der Barmherzigkeit“ begonnen. Wegen Corona läuft der Betrieb nicht wie gewohnt. In einer Testphase erhalten 28 Bedürftige ein Essen und Lebensmittelpakete. Am Eingang gibt es einen Sicherheitskorridor.
  • schließen

In Yerevan hat die 28. Saison der Suppenküche mit einer Testphase begonnen. Corona erschwert die Hilfe.

Schwäbisch Gmünd

Der echte Start ist am 1. November. Ein Testbetrieb der „Küche der Barmherzigkeit“ aber hat am Montag in Yerevan schon begonnen. 28 bedürftige Menschen werden seitdem von der Armenienhilfe versorgt, 22 weniger als ursprünglich geplant. Sie bekommen im „Haus der Hoffnung“ ein Essen und Brot, Salat, Käse und Gemüse mit nach Hause. Da die Zahl der Corona-Infektionen in Armenien ansteigt und die Impfquote niedrig ist, haben die Mitarbeiter der Suppenküche Vorsorgemaßnahmen getroffen. Die Besucher des „Hauses der Hoffnung“ durchschreiten zunächst einen Sicherheitskorridor. Dort wird die Körpertemperatur gemessen. Personen, die Fieber haben, werden wieder nach Hause geschickt. An den Eingängen und auf den Tischen stehen Desinfektionsmittel. Sollte in Armenien ein Lockdown angeordnet werden, will die „Küche der Barmherzigkeit“ die Menschen weiterhin mit Lebensmittelpaketen versorgen.

Die Zahl der Menschen, die im „Haus der Hoffnung“ Essen bekommen, soll am kommenden Montag auf 75 erhöht werden. Zudem bekommen 30 Personen im Stadtteil Erebuni in einer Ausgabestelle Essen und Lebensmittel in Paketen. Betreut werden auch Kinder in Nordarmenien.

Movses Poghosyan, der Leiter des „Hauses der Hoffnung“, schickte diese Informationen am Mittwoch. An diesem Tag, sagt er, seien in Armenien 56 Menschen an Corona gestorben. „Für unsere kleine Bevölkerung ein unsagbarer Verlust“, sagt Poghosyan. Da die Mitarbeiter der Suppenküche „ihre bedürftigen Menschen sehr vermisst“ hätten, bittet er alle, vorsichtig zu sein.

Spenden für die „Küche der Barmherzigkeit“ können auf dieses Konto der Kreissparkasse Ostalb eingezahlt werden: BIC OASPDE6A IBAN DE68614500500440752987

Start der 28. Saison des Projektes ?Küche der Barmherzigkeit?
Start der 28. Saison des Projektes ?Küche der Barmherzigkeit?
Start der 28. Saison des Projektes ?Küche der Barmherzigkeit?

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL

Kommentare