Arnold fehlt der Maßstab für den Umgang mit der Marathon- Corona-Pandemie

  • Weitere
    schließen

Oberbürgermeister Richard Arnold erläuterte den Stadträten am Mittwoch, weshalb er den Brief an Ministerpräsident Winfried Kretschmann unterschrieben habe.

Oberbürgermeister Richard Arnold erläuterte den Stadträten am Mittwoch, weshalb er den Brief an Ministerpräsident Winfried Kretschmann unterschrieben habe. Er wolle anmahnen, den November zu nutzen, um nach dem November eine Perspektive zu haben. Es könne sein, dass man von Zahlen und Infektionen, von Kontakten und Nachverfolgungen wegkommen müsse. Was nütze das Gerede von Betten, wenn niemand da sei, der pflege, sagte Arnold. Der OB will eine Diskussion über den "Maßstab, den wir brauchen, um den Marathon" Pandemie zu schaffen. Dabei dürfe es keine Denkverbote geben. Und Mehrheit bedeute nicht notwendigerweise Wahrheit. Die Lebenswirklichkeit hier in der Stadt müsse einbezogen werden, sagte der OB. Denn die sei anders als in der Staatskanzlei in Stuttgart und in Berlin. mil

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL