B29 bei Iggingen: Lkw-Auflieger im Graben

  • Weitere
    schließen
+
-

Die Unfallstelle ist geräumt. Der Fahrer blieb unverletzt.

Schwäbisch Gmünd. Wie die Polizei mitteilt, lag am Montagnachmittag gegen 13 Uhr auf der B29 zwischen Schwäbisch Gmünd-Ost und Verteiler Iggingen ein Lkw-Auflieger im Graben. Ein 46 Jahre alter Fahrer eines Sattelzuges fuhr am gegen 13.30 Uhr in Fahrtrichtung Aalen, als er mit seinem Zug nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dabei kam der Sattelauflieger schräg im Bereich der abschüssigen Böschung und die Zugmaschine noch auf der Fahrbahn zum Stehen. Zur Bergung des Sattelaufliegers wurde ein Abschleppunternehmen verständigt, das den Auflieger wieder auf die Fahrbahn zurückzog. An der Zugmaschine sowie Auflieger entstanden jeweils mehrere tausend Euro Schaden. Der Fahrer bleib unverletzt. Die Fahrbahn war im Bereich der Unfallstelle zunächst halbseitig gesperrt, der Verkehr wurde später am Verteiler Ost ausgeleitet. Gegen 16.30 Uhr war die Unfallstelle geräumt. 

-

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL