Fahrerinnen lebensgefährlich verletzt

  • Weitere
    schließen
+
Die beiden Fahrzeuge waren auf der Straße zwischen Bargau und Bettringen frontal zusammengestoßen.

Zwischen Bargau und Bettringen gerät ein Auto in den Gegenverkehr.

Schwäbisch Gmünd-Bargau. Auf der Landesstraße 1161 zwischen Bargau und Bettringen ereignete sich am Freitagmittag ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Wie die Polizei mitteilt, war eine 56-Jährige gegen 14 Uhr mit ihrem Peugeot von Bettringen kommend in Richtung Bargau unterwegs. Hierbei sei sie mit ihrem Fahrzeug zu weit nach rechts gekommen. Beim Gegenlenken geriet sie anschließend auf die linke Fahrspur und kollidierte dort frontal mit dem entgegenkommenden Mercedes.

Sowohl die 56-jährige Peugeot-Fahrerin erlitt bei der heftigen Kollision dem Polizeibericht zufolge lebensgefährliche Verletzungen. Die 59-jährige Mercedes-Fahrerin wurde schwer verletzt und in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Durch den Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 3000 Euro.  beide mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Zur Unfallaufnahme und Verletzten-Bergung wurde der Streckenabschnitt zeitweise vollständig gesperrt.

Zurück zur Übersicht: Bargau

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL