Wahlen beim Obst- und Gartenbauverein Bargau

Vorstandsmitglied Rainer Wamsler und Kassenprüfer Paul Wamsler geben ihre Ämter ab.

Schwäbisch Gmünd-Bargau. Bei seiner Begrüßung zur Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Bargau (OGV) in der Harmonie in Bargau erwähnte Vorstand Rainer Wamsler besonders Eugen Krieger als ältestes Vereinsmitglied.

Rainer Wamsler trug die Berichte der Jahre 2020 und 2021 gebündelt vor, da es 2021 aufgrund der Coronapandemie keine Versammlung gegeben hatte. Im Jahr 2020 waren fünf Vereinsmitglieder verstorben, im Jahre 2021 neun. Ihrer wurde gedacht.

Somit hat der OGV aktuell 162 Mitglieder, 110 Männer und 52 Frauen. Im Bericht über das Vereinsgeschehen der beiden vergangenen Jahre war Corona das beherrschende Thema. Konnten 2020 noch der Winterschnittkurs und die Jahreshauptversammlung durchgeführt werden, kam das Vereinsleben danach zum Erliegen. Nur die Arbeiten am Blumenbeet West und in der Ortsmitte mit Friedhof und altem Schulhaus sowie kleinere Verpflichtungen, die der Verein seit Jahren tätigt, konnten erledigt werden.

Winfried Rieg, Vorstand Finanzen, meldete in seinem Kassenbericht für beide Jahre ein kleines Plus, da sich - auch aufgrund der Pandemie - die Ausgaben in Grenzen gehalten hatten. Kassenprüfer Manfred Disam bescheinigte Rieg eine tadellose und einwandfreie Kassenführung und schlug die Entlastung vor.

In der Aussprache war ein zentrales Thema die Verjüngung der Altersstruktur im Verein. Auch die Einbindung zugezogener neuer Mitbürger wurde diskutiert.

Wolfgang Schwanke nahm die Entlastung der gesamten Vorstandschaft und des Ausschusses vor, sie wurde von der Versammlung einstimmig erteilt.

Ämter abgelegt

Danach standen die Wahlen an. Rainer Wamsler, Vorstand Repräsentation, stellte sich nicht mehr zur Verfügung. Mit 84 Jahren müsse auch mal Schluss sein, gab er zur Begründung an. Er versprach aber, weiterhin im Ausschuss tätig sein zu wollen. Auch Kassenprüfer Paul Wamsler trat nach 34 Jahren nicht mehr zur Wahl an. Beiden wurde vom Verein für ihre Treue und Verdienste ein kleines Präsent überreicht.

Neuwahlen

Bei den Wahlen konnte Ralf Wamsler für den Posten von Rainer Wamsler gewonnen werden. Er und der Vorstand für Finanzen Winfried Rieg wurden für ein Jahr gewählt. Für zwei Jahre gewählt wurden die Vorstände Richard Strache und Thomas Frank. Ebenfalls für zwei Jahre gewählt wurden die Ausschussmitglieder Jürgen Wittorf, Franz Haas, Rainer Wamsler und Andreas Wörner, für ein Jahr Eugen Barth, Heinz Bucher und Karl Bundschuh. Für den ausscheidenden Kassenprüfer Paul Wamsler konnte mit Jutta Koblischke Ersatz gefunden werden. Sie wurde zusammen mit Manfred Disam ebenfalls für zwei Jahre gewählt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Für besondere Tätigkeiten im Verein erhielten Hans Reichl, Wolfgang Schwanke, Helmut Abele und Richard Rieg jeweils ein kleines Weinpräsent.

In seinem Schlusswort bedankte sich Rainer Wamsler im Namen des Vereins bei der Stadt, dem Ortschaftsrat, den Frauen vom Bezirksamt, bei den anderen Vereinen und bei allen, die den Verein auf irgendeine Art unterstützt haben.

Zum Ausklang zeigte Manfred Disam in einem Vortrag Bilder von Laos.

Zurück zur Übersicht: Bargau

Mehr zum Thema

Kommentare