BI Unterkochen kämpft weiter und demonstriert vor dem Aalener Landratsamt

  • Weitere
    schließen

Vor der Sitzung des Ausschusses für Umweltschutz und Kreisentwicklung demonstrierten am Dienstagmittag einige Mitglieder der Bürgerinitiative Unterkochen gegen den Ausbau der Ebnater Steige.

Demonstration Vor der Sitzung des Ausschusses für Umweltschutz und Kreisentwicklung demonstrierten am Dienstagmittag einige Mitglieder der Bürgerinitiative Unterkochen gegen den Ausbau der Ebnater Steige. Mit Schildern wie "Der Bär brummt, wo bleibt der Bürgerwille" und "Bagger und Hände weg von der Ebnater Steige" machten die Männer und Frauen auf ihr Anliegen aufmerksam. Das Team um Karl Maier (Dritter von links) hat vor einigen Monaten eine Unterschriftenaktion gegen das Vorhaben gestartet. Die 1100 Unterzeichner lehnten die aktuell geplante Trassenführung mit einem dreispurigen Ausbau der bestehenden L 1084 von der Heidenheimer Straße in Unterkochen bis zum Anschluss an die geplante Nordumfahrung Ebnat ab. Auch im Ausschuss im Landratsamt war der Ausbau Thema. Einen ausführlichen Bericht über den Ausschuss lesen Sie auf Seite 22. maro/Foto: opo

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL