Corona-Pandemie Weniger Infektionen in Waldstetten

  • Weitere
    schließen

261bestätigte Corona-Fälle gibt es aktuell im gesamten Ostalbkreis – das sind 48 mehr als am vergangenen Freitag, als das Landratsamt zuletzt neue Infektionszahlen gemeldet hatte.

261bestätigte Corona-Fälle gibt es aktuell im gesamten Ostalbkreis – das sind 48 mehr als am vergangenen Freitag, als das Landratsamt zuletzt neue Infektionszahlen gemeldet hatte. Im Altkreis Schwäbisch Gmünd meldeten am Montag folgende Städte und Gemeinden Infektionen: Schwäbisch Gmünd (40/-2), Bartholomä (1), Böbingen (2/+1), Durlangen (1), Heubach (10/+5), Iggingen (7), Lorch (4/+3), Mutlangen (6/+3), Ruppertshofen (1), Spraitbach (3/+2) und Waldstetten (10/-7). Alle anderen Städte und Gemeinden im Altkreis Gmünd sind dem Landratsamt zufolge derzeit "coronafrei". Die meisten bestätigten Infektionen im Ostalbkreis vermeldet aktuell die Stadt Aalen – dort sind derzeit 69 infizierte Personen bekannt. 29 sind es in Ellwangen, 18 in Bopfingen und zehn in Unterschneidheim. Alle anderen Städte und Gemeinden, die am Montag infektionen meldeten, haben acht oder weniger bestätigte Fälle. Aktuelle Corona-Fälle in benachbarten Gemeinden und Städten: - im Landkreis Göppingen: Donzdorf (10), Ottenbach (1), Wäschenbeuren (3) und Böhmenkrich (4); - im Rems-Murr-Kreis: Alfdorf (2), Welzheim (1), Plüderhausen (8) und Schorndorf (34).

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL