Guten Morgen

Das normale Leben danach

  • Weitere
    schließen

Andrea Grötzinger über die Sache mit dem neuen Namen

Zugegeben, der erste Arbeitstag nach "dem" einschneidenden Ereignis war nicht ganz einfach. Bei jedem Klingeln des Telefons habe ich gefühlte Minuten auf das Display gestarrt und mich auf die Worte, die ich beim Abheben des Hörers sagen möchte, konzentriert. Unzählige Male hörte ich dann den selben Satz: "Kann ich bitte Frau Hafner sprechen?" "Die gibt´s nimmer?" "Nicht mehr da?" Die Antwort überforderte mich dann auch gleich wieder, so weit hatte ich noch nicht gedacht. Aber da ich natürlich noch nicht alle Dokumente neu beantragt habe, bewege ich mich jetzt einfach mal die nächsten 14 Tagen in einer leicht bizarren Doppelnamen-Welt… und behalte meinen "Alten" noch ein bisschen, ganz still und heimlich, bis dann der neue Personalausweis und Co mit der Namensänderung eintrudeln. Das Foto beweist aber: Ich bin immer noch die "Alte"! Wo jetzt Grötzinger drauf steht, ist immer noch ein Stück "Hafner" drin.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL