Guten Morgen

Der Blick hinter nüchterne Zahlen

  • Weitere
    schließen

Michael Länge zur GT-Serie, wie Menschen in und um Gmünd Corona erleben.

Heike Himmer aus Mögglingen macht den Auftakt. Die Friseurmeisterin erzählt in der Gmünder Tagespost, wie sie in den zurückliegenden Monaten die Corona-Belastung erlebt hat. Himmer – ihre Geschichte lesen Sie auf Seite 15 dieser Ausgabe – hat den ersten Lockdown im Frühjahr überstanden. Danach überrannten die Kunden ihren Salon. Bis der zweite Lockdown kam. Die Friseurmeisterin erzählt, wie sie damit klar kommt. Wie ihre Mitarbeiter damit klar kommen. Ihre Geschichte ist eine von vielen Geschichten der Menschen im Ostalbkreis und im Remstal. Wir erzählen sie Ihnen. Geschichten hinter den nüchternen Zahlen. Des Bäckers. Der Krankenschwester. Des Klavierlehrers. Der Blumenverkäuferin. Des Feuerwehrmannes. Mitunter sind dies traurige Geschichten. Aber es sind immer auch Geschichten von Menschen, die Ausdauer haben. Und Durchhaltevermögen. Und damit Mut machen in schwierigen Zeiten.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL