Guten Morgen

Der Postmann klingelt zweimal

  • Weitere
    schließen

Andrea Grötzinger über zwei kleine, aber große Worte

"Ihre Sendung konnte nicht zugestellt werden", diese Nachricht finden Berufstätige oft im Briefkasten, wenn sich nicht ein netter Nachbar bereit erklärt, die bestellte Ware zwischenzulagern, falls man selbst nicht zuhause ist. Das ist Standard. Daran hat sich bestimmt inzwischen jeder Paketbote gewöhnt. In der jetzigen Zeit, wo sämtliche Einzelhändler und Gastronomen ihre Türen geschlossen haben müssen, bietet sich allerdings eine völlig neue Herausforderung für die Zusteller: Hängt am Geschäft A doch ein Zettel "Lieber Zusteller, bitte Pakete in Haus Nummer XY abgeben, danke", findet der Bote an genannter Hausnummer eine weitere Nachricht: "Pakete nach Haus Z bringen". In Haus Z ist allerdings gerade keiner anzutreffen. Ob der freundliche Zusteller dann allerdings bereit ist, ins Geschäft A zurück zu rennen, um dort eine Nachricht zu hinterlassen, dass XY ihn nach Z geschickt habe, dort aber keiner anzutreffen war, ist wohl stark von zwei kleinen Worten abhängig: Bitte und Danke.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL