Der Weitblick in den Sonnenuntergang

  • Weitere
    schließen
+
-

Zu den "Wegen zur Kunst" in Straßdorf ist ein weiteres Werk hinzugekommen: "Weitblick" von Andreas Futter. Nicht nur ein Kunstwerk an sich, sondern auch ein bemerkenswerter Blickfang im Gegenlicht der untergehenden Sonne mit dem Hohenstaufen im Hintergrund.

Kunst Zu den "Wegen zur Kunst" in Straßdorf ist ein weiteres Werk hinzugekommen: "Weitblick" von Andreas Futter. Nicht nur ein Kunstwerk an sich, sondern auch ein bemerkenswerter Blickfang im Gegenlicht der untergehenden Sonne mit dem Hohenstaufen im Hintergrund. Die Aneinanderreihung der Skulpturen am Südrand von Straßdorf ist auch tagsüber einen Besuch wert. Seit die ersten drei Skulpturen der Wege zur Kunst in Straßdorf 2002 aufgestellt wurden, konnte sich der Förderverein auf zahlreiche Helfer und Sponsoren verlassen. Die "Wege zur Kunst" wurden initiiert von Wolfgang Hämmerle mit dem Ziel, einen Rundgang durch die Gmünder Kunst des 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts zu schaffen. Foto: Tom

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL