Die 60er grüßen den Alois mit Abstand und Anstand

  • Weitere
    schließen
+
-

Singen? Das geht in Zeiten von Corona ja eigentlich überhaupt nicht. Zu groß ist nach Meinung vieler Experten die Gefahr einer möglichen Ansteckung.

Altersgenossen Singen? Das geht in Zeiten von Corona ja eigentlich überhaupt nicht. Zu groß ist nach Meinung vieler Experten die Gefahr einer möglichen Ansteckung. Zumindest in Gebäuden. Mit genügend Abstand ist es im Freien immerhin möglich, eine althergebrachte Gmünder Tradition auch unter der Knute der Pandemie weiter hochleben zu lassen. Genau das taten rund 40 Mitglieder des Gmünder Altersgenossenvereins (AGV) 1960 mir ihren Familien. Sie feierten, wie schon die runden Jahrgänge in den Wochen vorher, zwar ohne Festumzug durch die Stadt. Dafür lauschten sie unterm Johannisturm der traditionellen AGV-Hymne des Alois und summten diese teilweise mit. Foto: Tom

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL