Die bewegte Geschichte der Autorin

  • Weitere
    schließen

Die Autorin Mehrnousch Zaeri-Esfahani wurde 1974 in Isfahan im Iran geboren und floh mit ihrer Familie 1985 nach Deutschland. Sie studierte in Freiburg Sozialpädagogik und arbeitete dann mit geflüchteten Menschen.

Die Autorin Mehrnousch Zaeri-Esfahani wurde 1974 in Isfahan im Iran geboren und floh mit ihrer Familie 1985 nach Deutschland. Sie studierte in Freiburg Sozialpädagogik und arbeitete dann mit geflüchteten Menschen. Unter anderem war sie auch Vorsitzende des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg. Im Jahr 2002 gewann Mehrnousch Zaeri-Esfahani den Demokratiepreis des Deutschen Bundestages. In ihren bundesweit beliebten Denkwerkstätten greift die Referentin auf den orientalischen Erzählstil zurück.

Eine weitere Veranstaltung mit Mehrnousch Zaeri-Esfahani ist im Sommer 2021 geplant. In einer "Erzählstunde für Jung und Alt" kann die Referentin dann live erlebt werden. Der Diakonieverband Ostalb wird den Termin rechtzeitig bekannt geben.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL