Die Corona-Pandemie im Ostalbkreis

  • Weitere
    schließen

705 aktive Corona-Fälle meldete das Landratsamt am Montag. Das waren 49 weniger als zuvor. 168Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner meldetet das Landratsamt, das ist die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz. Im Altkreis Gmünd meldeten folgende Gemeinden aktive Fälle:

705 aktive Corona-Fälle meldete das Landratsamt am Montag. Das waren 49 weniger als zuvor.

168Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner meldetet das Landratsamt, das ist die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz.

Im Altkreis Gmünd meldeten folgende Gemeinden aktive Fälle: Schwäbisch Gmünd (222), Bartholomä (1), Böbingen (3), Durlangen (4), Eschach (2), Göggingen (3), Gschwend (5), Heubach (25), Heuchlingen (5), Iggingen (1), Lorch (9), Mögglingen (7), Mutlangen (24), Ruppertshofen (6), Schechingen (6), Spraitbach (4), Waldstetten (7). 13 Fälle waren noch keiner Gemeinde zugeordnet.

Als den offiziellen Zahlen nach "coronafrei" galten demnach im Altkreis Gmünd am Montag nur Leinzell und Täferrot. Insgesamt sind im Ostalbkreis bislang 8183 Menschen erkrankt, 159 Menschen sind verstorben. Mehr zu den aktuellen Corona-Zahlen finden Sie im Internet auf www.tagespost.de.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL