Die Mehrstock-Torte bleibt und Boho zum Ja-Wort kommt

+
Hochzeitsmesse.
  • schließen

Die neuesten Trends und Ideen für einen unvergesslichen „schönsten Tag im Leben“, werden auf der Hochzeitsmesse präsentiert.

Hochzeitsmesse in Schwäbisch Gmünd

Hochzeitsmesse in Gmünd.
Hochzeitsmesse in Gmünd.  © Jan-Philipp Strobel
Hochzeitsmesse in Gmünd.
Hochzeitsmesse in Gmünd.  © Jan-Philipp Strobel
Hochzeitsmesse in Gmünd.
Hochzeitsmesse in Gmünd.  © Jan-Philipp Strobel
Hochzeitsmesse in Gmünd.
Hochzeitsmesse in Gmünd.  © Jan-Philipp Strobel
Hochzeitsmesse in Gmünd.
Hochzeitsmesse in Gmünd.  © Jan-Philipp Strobel
Hochzeitsmesse in Gmünd.
Hochzeitsmesse in Gmünd.  © Jan-Philipp Strobel
Hochzeitsmesse in Gmünd.
Hochzeitsmesse in Gmünd.  © Jan-Philipp Strobel
Hochzeitsmesse in Gmünd.
Hochzeitsmesse in Gmünd.  © Jan-Philipp Strobel
Hochzeitsmesse in Gmünd.
Hochzeitsmesse in Gmünd.  © Jan-Philipp Strobel
Hochzeitsmesse in Gmünd.
Hochzeitsmesse in Gmünd.  © Jan-Philipp Strobel
Hochzeitsmesse in Gmünd.
Hochzeitsmesse in Gmünd.  © Jan-Philipp Strobel
Hochzeitsmesse in Gmünd.
Hochzeitsmesse in Gmünd.  © Jan-Philipp Strobel
Hochzeitsmesse in Gmünd.
Hochzeitsmesse in Gmünd.  © Jan-Philipp Strobel
Hochzeitsmesse in Gmünd.
Hochzeitsmesse in Gmünd.  © Jan-Philipp Strobel

Schwäbisch Gmünd. Der Hochzeitsantrag fand romantisch am Sandstrand in der Türkei statt. Der Tag für die Hochzeit wurde von dem jungen Paar Jessi und Timo aus einer Gmünder Randgemeinde bereits festgelegt. Jetzt gilt es, die Vorbereitungen in Angriff zu nehmen. Nicht nur für Jessi und Timo war die Hochzeitsmesse im Leutze-Saal des Congress-Centrums Stadtgarten am Sonntag eine willkommene Quelle der Inspiration und Information.

Braut im Mittelpunkt

Bereits kurz nach der Öffnung des Saales füllte er sich mit jungen Paaren, teils zu zweit, teils mit Freunden und Familie im Anhang. Die Aussteller präsentierten die ganze Vielfalt, die für einen unvergesslichen Tag nötig ist. Im Mittelpunkt einer jeden Hochzeit steht die Braut, die am „schönsten Tag des Lebens“ auch die schönste Person sein soll, meint Ute Aigner aus Berglen. Der Trend beim Brautkleid geht zu fließenden Stoffen, gerne mit Tüll, Glitzer und Perlen. Die Boho-Hochzeiten sind der neueste Trend. Sie leben von Elementen aus der Natur und zeigen Parallelen zur Vintage-Hochzeit. Bräute, die sich für diesen Style entschieden haben, präsentieren sich schlichter im langen Kleid, gerne in den Farben Ivory oder Blush. „Es gibt für jede Braut das passende Kleid“, versichert die Atelierbesitzerin. Auch die Vintage-Wedding ist attraktiv geblieben, hier präsentiert sich der Bräutigam gerne in lockerer Kleidung in frischen Farben wie Sand und Hellgrau, bequem mit Stretch-Elementen, aber doch elegant,erklärt Martin Röttele, Geschäftsführer des gleichnamigen Gmünder Männermodengeschäfts.  Der schlichte naturnahe Boho-Style spiegelt sich auch in der Wahl der Dekoration der Hochzeitslokalität wieder. Zurückhaltende Farben, gerne auch ein Mix aus frischen Blumen und Trockenblumen, verwandeln Brauttische in wahre „Traumtafeln“, verspricht Tanja Disam von der Eventlokation Disam in Mutlangen.

Folgt man dem Brauch, so hat derjenige, der beim gemeinsamen Anschneiden der Hochzeitstorte die Hand oben auf dem Messer hat, auch in der Zukunft in der Ehe das Sagen. Ob das stimmt, sei dahingestellt, Tatsache ist, eine Hochzeitstorte ist unverzichtbar und wird immer noch gerne mehrstöckig gewünscht, weiß Konditorin Nicole Beck vom Backparadies Berroth. Viel mit Blüten wird bei Torten für Vintage-Hochzeiten gearbeitet, gehaltvolle Cremetorten werden gerne durch fruchtigere Varianten ersetzt.

Ewige Treue und Liebe verspricht der Trauring, Jessi und Timo tendieren hier zu einem zweifarbigen Modell aus Carbon und Weißgold - eine Wahl die etwas ausgefallen ist, aber nicht außergewöhnlich, erklärt Franziska Joos vom Juweliergeschäft Beyer-Mannhardt. Das klassische Modell, der gelb-goldene Ring, sei aber ein „Evergreen“. Unvergessliche Momente der Hochzeit sollen für die Ewigkeit erhalten werden. Fotografin Nina Pichler von Hostrup Fotografie berichtet über angesagte Fotolocations. Die früheren„Wild-Weddings“ Fotoshootings gibt es immer noch, die Paare wenden sich aber immer mehr den „traditionellen“ Hochzeitsbildern zu.

Passgenauer Tanz

Der gemeinsame Tanz ins Glück, der Hochzeitswalzer, ist unumgänglich, sagt Anette Scheuvens vom Kulturwerk. Sie bietet den Paaren an, deren Lieblingslieder zusammenzuschneiden. Die dazugehörige Choreographie des Tanzes werde exakt auf das Können des Paares abgestimmt.

Exakt auf die Braut zugeschnitten sein sollte auch ein weiteres unverzichtbares Accessoire, der Brautstrauß sein, meint Renate Werner vom Heubacher Blütenreich.Die Wunschpalette reicht hier vom kleinen kompakten Gebinde über große, wilde Arrangements - ,„immer passend zur Braut und ihrem Kleid“.

Hochzeitsmesse.
Hochzeitsmesse.
Hochzeitsmesse.
Hochzeitsmesse.
Hochzeitsmesse.
Hochzeitsmesse.
Hochzeitsmesse.
Hochzeitsmesse.
Hochzeitsmesse.
Hochzeitsmesse.
Hochzeitsmesse.
Hochzeitsmesse.
Vom Kleid und Anzug über die Torte bis zum

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare