Diese Impfungen empfiehlt die Stiko aktuell

  • Weitere
    schließen

Säuglinge/ Kleinkinder: In den ersten Lebensmonaten empfiehlt die Stiko die Impfung gegen Rotaviren (im Alter von sechs Wochen), Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis, Hib (Haemophilus influenzae Typ b), Poliomyelitis, Hepatitis B und Pneumokokken (im Alter von zwei bis 14 Monaten).

Säuglinge/ Kleinkinder: In den ersten Lebensmonaten empfiehlt die Stiko die Impfung gegen Rotaviren (im Alter von sechs Wochen), Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis, Hib (Haemophilus influenzae Typ b), Poliomyelitis, Hepatitis B und Pneumokokken (im Alter von zwei bis 14 Monaten). Ab dem ersten Lebensjahr erfolgen die Impfungen gegen Masern, Mumps/ Röteln, Varizellen und Meningokokken C.

Kinder: Auffrischungen der genannten Impfungen erfolgen ab dem fünften Lebensjahr. Außerdem empfiehlt die Stiko eine Impfung gegen Humane Papillomaviren im Alter zwischen neun und 14 Jahren. Die Impfung geben Influenza empfiehlt die Stiko ab 60 Jahren.

Die WHO: Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt hingegen die Grippeimpfung bereits für Kinder zwischen sechs Monaten und fünf Jahren, weil sie durch ihre Anfälligkeit und ihre engen Kontakte die wesentlichen Virus-Überträger seien.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL