Geistlicher Impuls

Dornenreicher Advent

  • Weitere
    schließen

Zu meinen bevorzugten Adventsliedern gehört unbestritten: "Maria durch ein Dornwald ging …". Dieses Lied nimmt die Erzählung des Evangelisten Lukas auf, dass die schwangere Maria unterwegs ist, um ihre ebenfalls schwangere Verwandte Elisabeth zu besuchen.

Zu meinen bevorzugten Adventsliedern gehört unbestritten: "Maria durch ein Dornwald ging …". Dieses Lied nimmt die Erzählung des Evangelisten Lukas auf, dass die schwangere Maria unterwegs ist, um ihre ebenfalls schwangere Verwandte Elisabeth zu besuchen. Maria trägt in ihrem Leib das Jesuskind durch einen Dornwald, der sieben Jahre kein Laub getragen hat. Schärfer lässt sich der Kontrast kaum darstellen: hier das aufblühende neue Leben, dort eine Welt ohne Lebenssaft und Lebenskraft! Unsere Welt und unser Leben gleichen oftmals einem Weg durch Dornengestrüpp, das erleben wir in diesen besonderen Adventswochen ganz deutlich. Wir stoßen uns an Gefühlen, an Menschen, an dornigen Erfahrungen und möchten am liebsten andere Wege gehen. Maria aber trägt den Sohn Gottes mitten in den Dornwald unseres Lebens hinein. Wenn wir den Mut und die Kraft aufbringen, uns auch den Dornen im Leben auszusetzen, uns verwundbar zu machen, können wir auch die verwandelnde Kraft der Liebe erfahren. Sie ist doch die stärkste Macht, sie verwandelt letztlich alles Stachlige und Dornige. Eine große Hoffnung in diesem Advent! Dekan Robert Kloker

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL