Ein vergnüglicher Abend mit sechs Unbekannten

  • Weitere
    schließen
+
Weinprobe mal anders: Los geht's mit verschiedenen Weißweinen. Im Video gibt es Anleitung und Ermunterung zum Schauen und Schmecken, anschließend die Auflösung.
  • schließen

Eine unkonventionelle Weinprobe verspricht das "Wein-Blinddate" in Zusammenarbeit mit dem Weinmarkt Grieser.

Aalen

Eine Verabredung mit sechs Unbekannten. In Corona-Zeiten? Eigentlich verboten. Diese Verabredung aber ist ausdrücklich so gewollt, und obendrein höchst vergnüglich. Vorausgesetzt, man hat Lust auf Rotwein, Weißwein und einen gemütlichen Abend rund um den Rebensaft.

Das Wein-Blinddate: Das Paket, angeboten von der Gmünder Tagespost und der Schwäbischen Post in Zusammenarbeit mit dem Weinmarkt Grieser in Aalen, ist eine Blind-Verkostung – eben eine "Verabredung mit sechs Unbekannten" – der zeitgemäßen Art. Das Festtagspaket besteht aus sechs Weinen, passend zum Ostermenü, zu Pfingsten oder auch zum Geburtstag.

Aus unterschiedlichen Anbaugebieten rund um den Erdball stammt das Dutzend Flaschen im stabilen Pappkarton. Alle sind in blickdichte schwarze Folie eingepackt und nummeriert, es soll ja eine Blind-Verkostung werden. Außerdem im Karton: vier Tischsets, auf denen je sechs kreisrunde Abstellflächen für die Gläser markiert sind. Für jeden Teilnehmer gibt es einen Briefumschlag mit sechs Wein-Steckbriefen.

Wein aus einem Wasserglas – das geht gar nicht!

Tina Morassi Weinexpertin

So funktioniert's: Die Weinflaschen öffnen und in der Reihenfolge von eins bis sechs bereitstellen. Verkostet werden drei Weiß- und drei Rotweine, los geht es mit Weiß. Einen Laptop oder ein Tablet, notfalls auch ein Smartphone auf den Tisch stellen oder via Smart-TV ins Internet gehen. Im "Beipackzettel" zum Blinddate ist ein QR-Code abgedruckt. Diesen scannen oder den angegebenen Link auf Youtube öffnen, denn nur hier gibt's das Video mit der Anleitung. Tina Morassi-Wiedemann, Weinexpertin und Geschäftsführerin des Weinmarktes Grieser, und "Weinpraktikant" Wolfgang Grandjean führen durch die Verkostung.

Die Zunge macht Handstand: Erste Runde, drei Weißweine – welcher ist wohl welcher Sorte? Und welcher schmeckt wem am besten und warum? Tina Morassi ermuntert in lockerem Ton und entspannter Atmosphäre zum bewussten Schauen, Schnuppern und Spüren mit der Zunge. Düfte? Von weißem Pfeffer bis Maracuja – kaum zu glauben, diese Bandbreite. Geschmacksnoten? Von Mandarine über Kirsche bis Eukalyptus und Lakritz. Der Auftritt? "Zärtlich am Gaumen". Oder auch "ein Wein, der sich am Gespräch beteiligt", demnach ein "echter Terrassen- und Plauderwein". Die Geschmacksknospen werden wach, das Probieren macht Spaß, das Raten ebenso und wird von Schluck zu Schluck interessanter. In der Auflösung beleuchtet Tina Morassi mit unaufdringlicher Expertise und in gut verträglicher Dosierung Details über Herkunft, Alter, Geschmack und Ausbau des jeweiligen Weins, nachzulesen im Steckbrief.

Das Video dauert rund 30 Minuten. Ideal ist, dass man zwischendurch immer mal wieder stoppen kann, um in Ruhe nachzuschenken, nachzuhören, über den Wein und Gott und die Welt zu plaudern. Weil im Festtags-Paket drei Rot- und drei Weißweine drin sind, kann man das Paket auch problemlos auf zwei kleine Verkostungen aufteilen: zum Beispiel an einem Abend die Weißweine und am nächsten die Rotweine. Fazit: Eine Art modernes Gesellschaftsspiel, das einen kurzweiligen Abend verspricht, für den kaum Vorbereitung nötig ist. Ein bisschen Brot, am besten Baguette, und Wasser für zwischendurch bereitstellen – fertig. Wer's üppiger mag, kann prima erweitern um Käse oder Snacks. Das Weinpaket eignet sich auch zum originellen Ostergeschenk.

Wein-Blinddate: jetzt bestellen

Bestellung und Infos unter www.gmuender-tagespost.de/ weinblinddate. Oder telefonisch von 9-16 Uhr unter (07171) 60 01 - 292.

Abonnenten der Gmünder Tagespost zahlen nur 69 Euro statt 79 Euro. Dafür einfach den Rabattcode "SPGT2021" beim Bezahlen angeben. Wein-Abo-Kunden bei Weinmarkt Grieser erhalten den Rabatt bei einer Bestellung an info@weingrieser.de

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL