Eine Musikreise zum Kirchenjubiläum

+
Albrecht Volz und Verena Zahn musizieren in Lindach.

Albrecht Volz und Verena Zahn treten am Sonntag, 15. Mai, um 19 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche Lindach auf.

Gmünd-Lindach. Eigentlich hätte es bereits im vergangenen Dezember im Rahmen der Feierlichkeiten der katholischen Kirchengemeinde Mutlangen-Lindach stattfinden sollen. Doch die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie machten es unmöglich. Nun soll das Konzert anlässlich des 50-jährigen Weihejubiläums der Heilig-Geist-Kirche Lindach nachgeholt werden - und zwar an diesem Sonntag, 15. Mai, um 19 Uhr. Dazu lädt die Kirchengemeinde Mutlangen-Lindach herzlich in die Heilig-Geist-Kirche Lindach ein.

Die Besucher werden an diesem Abend mitgenommen auf eine Musikreise von Johann Sebastian Bach und Antonio Vivaldi über jazzige Stücke und Blues bis hin zu modernen Klangbildern und zeitgenössischen Stücken. „Durch die Kombination von exotischen Instrumenten wie Marimba und Vibraphon mit den bekannten Klängen von Orgel und Klavier entsteht ein besonderes Klangerlebnis“, versprechen die Verantwortlichen.

Verschiedenste Schlaginstrumente, unter anderem auch das Drum-Set, kommen an diesem Abend zum Einsatz und sorgen für ein farbenreiches und kurzweiliges Programm. Die Ausführenden sind Albrecht Volz (Percussion) und Verena Zahn (Orgel, Klavier).

Volz spielte als Paukist viele Jahre im Bach-Collegium Stuttgart, im Stuttgarter Kammerorchester und im Festspielorchester Ludwigsburg. Zahn war 2007 Preisträgerin beim „Internationalen Orgelwettbewerb um den Bachpreis der Landeshauptstadt Wiesbaden“ und gibt Orgelkonzerte in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Mit Albrecht Volz konzertiert sie seit 2010. Nun musizieren die beiden gemeinsam am Sonntag, 15. Mai, in der Heilig-Geist-Kirche.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare