Polizeibericht

Enkeltrickbetrug verhindert

  • Weitere
    schließen

Waiblingen. Ein 86-jähriger Mann aus Waiblingen wurde am Dienstagnachmittag gegen 16.15 Uhr von einer Betrügerin angerufen. Diese gab vor, die Enkelin des Mannes zu sein und dringend Geld zu benötigen, um eine Immobilie kaufen zu können.

Waiblingen. Ein 86-jähriger Mann aus Waiblingen wurde am Dienstagnachmittag gegen 16.15 Uhr von einer Betrügerin angerufen. Diese gab vor, die Enkelin des Mannes zu sein und dringend Geld zu benötigen, um eine Immobilie kaufen zu können. Deshalb sollte der Mann einen fünfstelligen Betrag von seiner Bank abheben. Dies scheiterte, da sich der Mann nicht ausweisen konnte. Anschließend wollte er in einem Handyladen sein Guthaben aufladen, um mit der vermeintlichen Tochter in Kontakt zu bleiben. Ein Mitarbeiter des Geschäfts schöpfte daraufhin Verdacht und verständigte die Polizei. Eine Übergabe des Gelds konnte anschließend verhindert werden.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL