Fahnenputzete des Gmünder Altersgenossenvereins 1963

+
Fahnenputzete des AGV 1963

Brauchtum Den Auftakt zum 60er-Fest im kommenden Jahr begann der Gmünder Altersgenossenverein 1963 mit seiner „Fahnenputzete“. Nach einem Fotoshooting im Fotostudio Hostrup wurde im Stadtgarten das Gruppenfoto mit der „entstaubten Fahne“ aufgenommen. Anschließend unternahm ein Teil der AVG-Mitglieder mit dem Elektro-Zügle eine kleine Stadtrundfahrt mit einem kurzen Stopp am Johannisturm zum Alois-Singen.

Der andere Teil der AGV-Mitglieder legte zu Fuß den Weg ins Festlokal „Passione e Gusto“ zurück. Nach einer kurzen Begrüßungsrede durch das Festkomitee wurden viele Anekdoten ausgetauscht. Damit auch der Nachtisch ohne Reue genossen werden konnte, wurde die Tanzfläche von den AGV-Mitgliedern lange und ausgiebig belegt. Alle waren sich einig, dies war ein sehr gelungener Auftakt zum bevorstehenden 60er-Fest im Jahr 2023. ⋌Foto: privat

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare