Guten Morgen

Fake News und Standesehre

  • Weitere
    schließen

Bernd Müller über eine Bau-Rechnung und den neuen Duden

Ein Eckstein doppelt berechnet, da ein halber Meter mehr als in Wirklichkeit, und dieser Quadratmeterpreis stand auch ein wenig niedriger im Angebot vom Bauigel des, nun ja, Vertrauens. Die Bauherrin war froh, dass sie genau hingeschaut hatte – weil dann doch ein paar hundert Eurochen mehr auf der Rechnung standen, als eigentlich hingehörten. Da kann's einem schon mal die Sprache verschlagen. Muss aber nicht. Der kürzlich neu erschienene Duden des Jahrgangs 2020 liefert uns Deutsch-Nutzern immerhin rund 3000 neue Wörter. Neben Reproduktionszahl und Lockdown auch so Sachen wie Fake News, abgezockt, Dieselaffäre, Wutbürgerin. Gleichzeitig sind von der modernisierungsfreudigen Duden-Redaktion einige altehrwürdige Wörter auf den Sprachfriedhof verlegt worden, der Jägersmann zum Beispiel und der Fernsprecher. Oder der schöne Begriff "zum Irrwerden". Und übrigens auch: die Standesehre.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL