Polizeibericht

Fast Food & Führerschein los

  • Weitere
    schließen

Mainhardt. Um ihren Heißhunger zu stillen, trafen sich zwei 21-Jährige am Dienstagabend in einem Fast Food-Restaurant. Nach dem Essen sollte es für die beiden jeweils mit dem eigenen Pkw weitergehen.

Mainhardt. Um ihren Heißhunger zu stillen, trafen sich zwei 21-Jährige am Dienstagabend in einem Fast Food-Restaurant. Nach dem Essen sollte es für die beiden jeweils mit dem eigenen Pkw weitergehen. Sie fuhren auf der B14 in Richtung Stuttgart. Einer der beiden wollte mit seinem Mercedes von der Bundesstraße in Richtung Bubenorbis abbiegen. Exakt zu diesem Moment wollte der hinterherfahrende Kumpel aber mit seinem Mercedes überholen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei entstand Sachschaden. Während der Unfallaufnahme keimte in den Polizeibeamten der Verdacht, dass die beiden 21-Jährigen möglicherweise unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stehen. Ein Schnelltest lieferte hier ein positives Ergebnis. Beide Kumpels wurden daraufhin zu einer Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde allen beiden die Fahrerlaubnis entzogen. Dies dürfte die Kumpels besonders treffen. Hatte einer der beiden doch erst seit kurzem seinen Führerschein wieder und der andere seinen Mercedes erst am selben Tag gekauft.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL