Fast fünf Kilo Amphetamin: Kripo Waiblingen nimmt mutmaßlichen Drogendealer fest

+
Der Tatverdächtige befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Neben Amphetaminen und Cannabis beschlagnahmten die Beamten unter anderem ein Luftgewehr und ein Messer.

Waiblingen. Ein 38-Jähriger aus Waiblingen wurde am Dienstag wegen Drogenbesitzes vorläufig festgenommen. Wie die Polizei mitteilt, gingen der Festnahme Ermittlungen der Kripo Waiblingen voraus, die zu dem mutmaßlichen Dealer führten. Nachdem sich der Verdacht erhärtete, konnte die Staatsanwaltschaft Stuttgart ein Durchsuchungsbeschluss erwirken, der von der Kriminalpolizei am Dienstagmorgen vollstreckt wurde.

Hierbei wurden Drogen in nicht geringen Mengen, knapp 7000 Euro mutmaßliches Dealer-Geld sowie Drogen-Utensilien aufgefunden und sichergestellt. Zudem wurden ein Luftgewehr, ein Reizstoffsprühgerät und ein Messer beschlagnahmt. Bei den aufgefundenen Drogen handelte es sich mutmaßlich um circa 4,6 kg Amphetamin (brutto) und rund 100 Gramm Cannabis-Produkte. Wegen des Drogenbesitzes wurde der Mann vorläufig festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft beantragte einen Haftbefehl, woraufhin der Tatverdächtige am Mittwoch beim Amtsgericht Waiblingen vorgeführt wurde. Ein Ermittlungsrichter erließ wegen Rauschgiftbesitz in nicht geringen Mengen einen Haftbefehl, der umgehend in Vollzug gesetzt wurde. Der Tatverdächtige befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen zum Tatgeschehen dauern an.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL

Kommentare