Fest für das Ehrenamt am 27. November

Ehrenamtliche sollen Ehrung erhalte. Wer engagiert sich vorbildlich und sollte deshalb ausgezeichnet werden?

Schwäbisch Gmünd. Zum sieben Mal findet am Sonntag, 27. November, eine Feier zur Würdigung des ehrenamtlichen Engagements statt. In diesem Jahr werden Personen geehrt, die sich für Menschen mit Behinderung ehrenamtlich engagieren.

Auch Menschen mit Behinderung setzen sich zum Beispiel für ältere Menschen, Kinder, Geflüchtete, bei Mittagstischen und in vielen anderen Bereichen ein.

Wer kennt Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich in diesem Bereich engagieren und eine Ehrung verdient hätten? Bürgermeister Julius Mihm, Leiterin des bürgerschaftlichen Engagements beim Amt für Familie und Soziales, Ingeborg Pfeifer, Peter Arnold und Michael Svoboda vom Arbeitskreis Anerkennungskultur, freuen sich auf zahlreiche Personenvorschläge die bis Dienstag, 25. Oktober, über das Kontaktformular, per E-Mail: Ingeborg.pfeifer@schwaebisch-gmuend.de, per Post: Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Amt für Familie und Soziales, Inge Pfeifer, Marktplatz 37, 73525 Schwäbisch Gmünd, oder telefonisch unter (07171) 603-5020, eingehen können.

Erst im Mai zeichnete die Stadt 50 ehrenamtlich tätige Menschen aus. Damals lag der Schwerpunkt auf der Corona-Krise. Welche neuen Aufgaben kamen auf die Vereine und Organisationen und auch auf die Bürgerinnen und Bürger zu? Welche Ideen wurden entwickelt um mit der Einsamkeit zurechtzukommen und wie konnte der Zusammenhalt gestärkt werden.

Dieses Mal geht es um Selbstbestimmung, gesellschaftliche Teilhabe, Empowerment und Inklusion – dies sind alles Begriffe, die ein gesellschaftliches Bild umreißen. Alle diese Begriffe haben eines gemeinsam: Sie gehen von Menschen aus, die sich aktiv an gesellschaftlichen Entwicklungen beteiligen und sie mitgestalten. Es ist für alle Menschen gleichermaßen wichtig, dass Gelegenheiten geschaffen und genutzt werden, um ihre Fähigkeiten und Ideen einzubringen.

Das Ehrenamtsfest im Kulturzentrum Prediger am Sonntag, 27. November ist eine wunderbare Gelegenheit diese Ehrung mit dem Gemeinderat vorzunehmen und Danke zu sagen. Zu der Feierlichkeit gibt es verschiedene Programmpunkte und kulinarische Köstlichkeiten.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare