Feuerwehreinsatz wegen brennendem Toaster in Lindach

+
Symbolbild

Ein Hausmitbewohner konnte den Brand sofort löschen. Die Feuerwehr rückte vorsichtshalber an.

Schwäbisch Gmünd-Lindach. In der Fichtestraße hat ein in der Steckdose eingesteckter Toaster am Freitag gegen 19.18 Uhr aus unbekannter Ursache angefangen zu brennen. Glücklicherweise, so die Polizei, bemerkte dies ein Hausmitbewohner und löschte sofort den Brand. Die Wohnungsinhaber waren zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause. Die Freiwillige Feuerwehr Lindach rückte vorsichtshalber mit einem Löschfahrzeug und neun Einsatzkräften an. Der entstandene Sachschaden in der Küche beläuft sich auf etwa 5.000 Euro.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare