FHF Mitglieder auf der Classic Gala in Schwetzingen

  • Weitere
    schließen

Anlässlich der Classic Gala in Schwetzingen haben einige FHF Mitglieder einen Ausflug dortin gemacht.

Am vergangenen Samstag fuhren Mitglieder des FHF mit Ihren Fahrzeugen zur 17. Classic-Gala Schwetzingen zum Internationalen Concours d'Elegance. Durch die Covid-19 Pandemie wurden die Besucherströme in zwei Zeitzonen eingeteilt, um die Abstände wahren zu können. Die FHF Mitglieder hatten für die erste Zeitzone von 9:00 bis 13:00 Uhr Karten gekauft. Nach einer kurzweiligen Anfahrt hauptsächlich über die Autobahn, waren die Mitglieder pünktlich um 9:00 Uhr am Schlossgarten in Schwetzingen. Der vom Kurfürsten Carl Theodor von der Pfalz im 18. Jahrhundert angelegte Garten ist ein würdiger Rahmen für die alten Kapriziosen. 160 ausgesuchte klassische Fahrzeuge unterschiedlichster Epochen waren ausgestellt. Ob Dampf- oder Elektroauto, Motorkutschen, Wirtschaftswunder-Kleinwagen oder auch Staatskarossen und clevere Einzelentwicklungen, all diese war zu sehen auf der Classic Gala. Im Barockpark wurden auch die 100 Jahre Talbot oder 90 Jahre Pininfarina mit entsprechenden Fahrzeugen gewürdigt. Auch wurden über 10 Mercedes 600 in allen Varianten und Topzustand ausgestellt. Die Mitglieder führten viele interessante Gespräche über Restaurationen, Zuverlässigkeit und sonstige Themen mit einigen Besitzern. Die vier Stunden Zeitfenster gingen viel zu schnell vorüber. Nach dem sehr interessanten Vormittag wurde nach einem ausgiebigen griechischen Mittagessen die Heimfahrt angetreten. Diese führte dann über Landstrassen noch zu einem kurzen Abstecher an´s Technikmuseum nach Sinsheim und zu Koch´s Oldtimerhandel in Heilbronn. Ein schöner und trockener Sonntag mit knapp 400km Fahrtstrecke wurde dann ohne Pannen zu Hause beendet.

Freunde historischer Fahrkultur Staufen-Ostalb

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL