Geistlicher Impuls

  • Weitere
    schließen

In der katholischen Kirche wird am heutigen 13. Juni eines Mannes gedacht, der in Italien nur als " Il santo", d.h. "der Heilige" bezeichnet wird.

In der katholischen Kirche wird am heutigen 13. Juni eines Mannes gedacht, der in Italien nur als " Il santo", d.h. "der Heilige" bezeichnet wird. Es ist der heilige Antonius von Padua. Geboren 1195 in Lissabon, wurde er Franziskanermönch, nachdem er Franz von Assisi persönlich kennen lernen konnte. Wegen seiner Predigtbegabung wurde er zum großen Bußprediger, seine einfache Lebensweise machte ihn glaubwürdig. Die letzten Jahre verbrachte er in Padua. Dort ist er am 13.6.1231 auch gestorben. Einen wunderbaren Satz, den alle Christen beherzigen können, hat er hinterlassen: "Darin liegt die höchste Weisheit: Jesus lieben und ihm nachfolgen." Dekan Robert Kloker

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL