Gekonnt improvisiertes „Erlebniswarten“

+
Theateraufführung der Südstadt-Theatergruppe

Gemeinschaft Selbstbewusst hat sich die Theatergruppe der Südstadt unter der Regie von Marie-Luise Gnannt auf Neuland begeben. Die Seniorinnen improvisierten das zufällige Zusammentreffen verschiedenster Charaktere an einer Bushaltestelle. Singen mit dem Publikum lockerte die Atmosphäre auf,Pointen und Lokalbezug erzeugten gute Stimmung. So stießen Publikum und Schauspielerinnen auf das Saisonende an.

Das „Erlebniswarten“, wie der Titel des Stücks die Einschränkungen in der Pandemie umschreibt, war zum guten Ende gekommen. ⋌Foto: privat

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare