Geistlicher Impuls

Gelassenheit und Gottvertrauen

  • Weitere
    schließen

Das Wetter war diese Woche ja mal wieder turbulent. Von Sonne, über Schnee(-regen) und Kälte war alles dabei. Für den morgigen Sonntag, den Antoniustag, gibt es viele unterschiedliche Bauernregeln:

Das Wetter war diese Woche ja mal wieder turbulent. Von Sonne, über Schnee(-regen) und Kälte war alles dabei.

Für den morgigen Sonntag, den Antoniustag, gibt es viele unterschiedliche Bauernregeln: Nur zwei davon möchte ich in diesem Impuls aufgreifen. "Wenn an Antonius die Luft ist klar, so gibt es gern ein trockenes Jahr." Und "Große Kälte am Antonitag - große Hitze am Laurenzitag (10.8.)." Im Moment sagt der Wetterbericht, dass es bedeckt und nicht mehr so kalt werden soll.

Leichter Schneefall ist möglich. Heißt das, es besteht noch Hoffnung, dass nach den heißen und trockenen Sommern der vergangenen Jahre vielleicht einer folgt, in dem sich unsere Natur erholen kann?

Aber vermutlich sollten wir uns beim Wetter genauso wie bei allem, was wir für dieses Jahr planen und vorhaben, nicht zu sehr auf Ankündigungen und Vorhersagen verlassen, sondern mit Gelassenheit, Zuversicht und Gottvertrauen einen Tag nach dem anderen beginnen. Gemeindereferentin Cornelia Strobel

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL