Gemeinsam für den Heimgarten im Einsatz

  • Weitere
    schließen
+
-

Dank eines rührigen Gartenteams entwickelte sich der Heimgarten von St. Johannes in Waldstetten zu einem kleinen Paradies. Doch seit Beginn der Corona-Pandemie war dem Gartenteam der Zutritt verwehrt.

Engagement Dank eines rührigen Gartenteams entwickelte sich der Heimgarten von St. Johannes in Waldstetten zu einem kleinen Paradies. Doch seit Beginn der Corona-Pandemie war dem Gartenteam der Zutritt verwehrt. So machten sich Helena Wawretschka und Siegfried Bader an die Arbeit. Besonders beachtlich ist die Tatsache, dass Helena Wawretschka alle Arbeiten aus dem Rollstuhl heraus ausführen muss. Bei einem derart vorbildlichen Vorangehen wollten Maria Erker vom Sozialen Dienst und Heimleiterin Alexandra Waibel nicht hintanstehen. Und gemeinsam brachten sie den Garten durch die Trockenphase. Durch Vermittlung von Clemens Wochner-Luikh von der Stiftung Haus Lindenhof konnte das bewährte Gartenteam seine Arbeit wieder aufnehmen. Foto: privat

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL