Gmünder Ausbildungsmesse: „Was ist eigentlich die Barmer?“

+
Gmünder Ausbildungsmesse
  • schließen

108 Betriebe und Institutionen von A bis Z, Schülerinnen und Schüler von zielgerichtet bis orientierungsbedürftig: Acht Stunden Ausbildungsmesse im Gmünder Stadtgarten.

Schwäbisch Gmünd. "Nur ein paar Minuten“ sei sie drin gewesen, erzählt Emelie, die derzeit am Scheffold ihr Abi macht. „Ich hatte ein paar konkrete Fragen zum Studium“, sagt sie, und die seien ihr perfekt beantwortet worden. Es ist Ausbildungsmesse im Stadtgarten, insgesamt 108 Aussteller sind dabei, von A bis Z, von der Agentur für Arbeit bis zur ZF Automotive GmbH. 

Auch für die Schülerinnen und Schüler, die an diesem Tag da sind, gilt: Von bis ist alles dabei. Von ganz gezielt bis zu eher orientierungslos: „Was ist eigentlich die Barmer?“ Auch solche Basisfragen bekommen Carolin Adam und Luisa Haas vom Stand der Krankenkasse gestellt. Die beiden sind derzeit Auszubildende, was sie als Vorteil erleben: „Man ist mehr auf Augenhöhe mit den Jugendlichen.“

"Die 13-, 14-Jährigen tun sich schon schwer.“

Carolin Adam, Auszubildende Barmer

Gut, wenn Eltern mitkommen

Es komme sehr aufs Alter an, wie die Schülerinnen und Schüler auf die Angebote eingehen: „Die 13-, 14-Jährigen tun sich schon schwer“, sagt Carolin Adam.

Auch Dominik Abele von der Elektroinnung betreibt von Zeit zu Zeit Grundlagenbildung: „Wir erklären schon mal, was Strom ist.“ Abele ist froh über Jugendliche, die mit ihren Eltern kommen. „Man merkt, dass dann mehr Zug dahinter ist.“ Viele der Branchenvertreter an den Ständen freuen sich, wenn vor allem die Jüngeren etwas Anleitung haben für ihre Info-Tour. „Ich finde es gut, dass manche Schüler einen Leitfaden von ihren Lehrern dabei haben“, sagt Kathrin Hammeter, die bei Zeiss in Oberkochen die Ausbildung im IT-Bereich leitet. „Das hat denen, die das als Hilfe dabei hatten, gutgetan. Es hilft, das Eis zu brechen, und die Schüler wissen, welche Fragen sie stellen sollen.“

Auch viele Soziale Arbeitgeber präsentieren sich im Stadtgarten – im Bewusstsein, dass sie angesichts des Fachkräftemangels Werbung machen müssen für sich und ihr Berufsfeld. Jenny Kurz, Teamleiterin Ambulante Pflege der Gmünder Malteser, tut es mit viel Information. „Wir erzählen vom Berufsalltag, aber auch von den vielen Weiterbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten bei uns“, sagt sie. Vor Jenny Kurz liegt auf einem Tisch ein großes Plakat, auf dem einige vierstellige Zahlen stehen: „Wir zeigen auch, dass das Gehalt attraktiv ist bei uns in der Ausbildung.“ 1165 Euro gibt's im ersten Lehrjahr.

Am Stand der Elektroinnung gibt es für interessierte Jugendliche perfekten Info-Service: eine Liste mit allen Betrieben, die Ausbildungsplätze und allen, die Praktika anbieten.

Für viele Schülerinnen und Schüler geht es bei der Messe noch nicht ums große Ganze, sondern um die erste Tuchfühlung mit der Berufswelt. „Viele Fragen drehen sich um Praktika“, erzählt Zeissianerin Kathrin Hammeter. Das bestätigt auch Isabel Bartsch von der Zahnarztpraxis Hrusa, die mit der Messe sehr zufrieden ist. „Wir sind zum ersten Mal dabei und erleben eine sehr gute Resonanz.“ 

„Nach Corona erst recht gut“

Für Lara, Realschülerin aus Klasse 9, steht das Eintauchen in die Messe noch bevor. Sie ist einmal kurz durchgelaufen, jetzt will sie sich genauer informieren. Ihr erster Eindruck ist positiv: „Die Leute sind sehr freundlich, man fühlt sich willkommen.“ Eineinhalb bis zwei Stunden will sie sich schon Zeit nehmen, um den Tag für sich zu nutzen. „Nach Corona ist das erst recht gut, dass es so eine Veranstaltung gibt.“

Fortsetzung folgt: am 21. Mai in Aalen

Fast 200 Aussteller: Wer die Messe in Gmünd verpasst hat, kann sich auch in Aalen noch schlau machen: Dort findet die „STARTit!“, die diesjährige Messe für alle Ausbildungs- und Studieninteressierten, am Samstag, 21. Mai, im Berufsschulzentrum statt. Fast 200 Aussteller sind dabei.

Gmünder Ausbildungsmesse
Gmünder Ausbildungsmesse
Gmünder Ausbildungsmesse
Gmünder Ausbildungsmesse
Gmünder Ausbildungsmesse
Gmünder Ausbildungsmesse
Gmünder Ausbildungsmesse
Gmünder Ausbildungsmesse
Auch die Polizei präsentiert sich: 108 Betriebe und Institutionen waren bei der Gmünder Ausbildungsmesse dabei.
Gmünder Ausbildungsmesse
Gmünder Ausbildungsmesse
Gmünder Ausbildungsmesse
Gmünder Ausbildungsmesse
Gmünder Ausbildungsmesse
Gmünder Ausbildungsmesse
Gmünder Ausbildungsmesse
Gmünder Ausbildungsmesse

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare