Gmünder Raum hat drei Abgeordnete

  • Weitere
    schließen
+
Martina Häusler (Grüne), Tim Bückner (CDU) und Ruben Rupp (AfD)

Zweitmandate für Tim Bückner (CDU) und Ruben Rupp (AfD).

Schwäbisch Gmünd. Das gab's noch nie: Drei Abgeordnete vertreten den Wahlkreis Schwäbisch Gmünd, der etwa dem Altkreis Schwäbisch Gmünd entspricht, im Landtag. Nach Mitternacht hat das Büro des Landeswahlleiters noch bekanntgegeben, dass zwei Kandidaten aus dem Gmünder Raum  als Zweitkandidaten aufrücken: Tim Bückner (CDU) und Ruben Rupp (AfD). Damit ist der Wahlkreis erstmals mit drei Abgeordneten im Stuttgarter Landtag vertreten. 

Laut dem Landtagswahlrecht werden in einer zweiten Zuteilungsrunde an die Wahlkreisbewerber, die im Wahlkreis nicht die relative Mehrheit erreicht haben, aber im Verhältnis zu den übrigen Wahlkreisbewerbern ihrer Partei im betreffenden Regierungsbezirk am besten abgeschnitten haben, weitere Sitze vergeben.  Zuletzt   hatte  der frühere Heubacher Bürgermeister Klaus Maier  (SPD) im Landtag für den Wahlkreis Schwäbisch Gmünd ein Zweitmandat.   Drei Mandatsträger aus dem Wahlkreis Gmünd gab's noch nie. Nun ziehen auch Tim Bückner  aus Untergröningen und Ruben Rupp  aus Eschach auf diesem Weg in den Landtag ein.      wof

Mehr zum Thema

-

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL