Gmünds Altersgenossen singen zum 70er-Fest den „Alois“ am Johannisturm

  • Weitere
    schließen
+
Foto: Jan-Philipp Strobel

Vereine Die Gmünder Altersgenossen des Jahrgangs 1951 strahlten am Samstag mit der Sonne um die Wette. Einen Umzug gab es für den Altersgenossenverein zum 70er-Fest coronabedingt nicht, dafür ein lockeres Treffen auf dem Marktplatz unterm Johannisturm. Dabei sangen die 70er den „Alois“ – das traditionelle Lied der Gmünder Altersgenossen. Einige AGV-ler erkannte man am AGV-Shirt, andere an den Blumen, mit denen sie von Bekannten beschenkt wurden.

Alle aber freuten sich, dass ein kleiner Umtrunk unter Einhaltung der Corona-Regeln möglich war. Sofern es die Pandemie erlaubt, ist der Fest-Umzug der 70er am Samstag, 2. Oktober, geplant. Am Sonntag, 3. Oktober, treffen sich die Altersgenossen des Jahrgangs 1951 zur Blaufahrt. Bereits am 30. September sollen Blumen für verstorbene Mitglieder auf dem Leonhardsfriedhof niedergelegt und ein Gottesdienst gefeiert werden. Foto: JPS

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL