Pfadies genießen zehn Tage Bundeslager

+
Die Pfadfinder Großdeinbach waren natürlich beim großen Bundeszeltlager des VCP dabei, das nur alle vier Jahre stattfindet.

Großdeinbach reist mit großer Gruppe in die „Pfadie-Stadt“ in Großzerlang am Pälitzsee. Nun steht schon die Schrott- und Altmetallsammlung am Samstag an.

Großdeinbach

Das waren außergewöhnliche Ferien für die Großdeinbacher Pfadfinder: Nur alle vier Jahren treffen sich ältere Sippen und Mitarbeiter auf dem VCP-Bundeslager. Dieses Jahr war es so weit und die Pfadies trafen sich zehn Tage lang mit Gleichgesinnten auf dem Bundeszeltplatz in Großzerlang am Pälitzsee.

Es war für alle ein unvergessliches Erlebnis, das Programm und einfach das Erlebnis mit so vielen anderen Pfadfindern und Pfadfinderinnen in so einer riesigen „Pfadie-Stadt“ zu wohnen, war toll. Zusätzlich zur Rahmengeschichte von „Neustadt und seinen Stadtteilen“ gab es viele verschiedene Workshops, bei den man zum Beispiel Marmelade kochen, Fotografie üben oder Bienenwachstücher herstellen konnte.

Die Mitarbeiterrunde traf sich zum Ende der Sommerferien nochmals, um die Termine fürs kommende Schuljahr: zu planen. Die Schrott- & Altmetallsammlung findet am Samstag, 24. September, von 9 bis 12 Uhr auf dem Parkplatz der Grundschule statt. Außerdem wird es ab dem 21. September eine Sippe für die neuen Zweitklässler geben, die immer mittwochs von 16 bis 17.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus stattfindet.

Zurück zur Übersicht: Großdeinbach

Kommentare