Wohnhausbrand in Großdeinbach

  • Weitere
    schließen
+
Wohnhaus in der Nacht in Flammen: Feuerwehr löscht von der Drehleiter aus

Personen wurden nicht verletzt. Die Aufräumarbeiten dauern weiterhin an.

Großdeinbach. Am frühen Donnerstagmorgen gegen 1.40 Uhr kommt es aus bislang unbekannten Gründen in Großdeinbach zu einem Brand eines Wohnhauses in der Kleindeinbacher Straße. Wie die Polizei mitteilt, konnten sich die vier Bewohner, die sich im Haus aufgehalten haben, unverletzt aus dem Gebäude retten. Zur Bekämpfung des Feuers rückte die Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Gmünd, die mit 9 Fahrzeugen und 64 Einsatzkräften an. Während des Einsatzes musste die Kleindeinbacher Straße (K 3268) vollständig gesperrt werden. Ebenfalls am Brandort waren Mitarbeiter der Stadt sowie 13 Kräfte des Rettungsdienstes.

Die vier Bewohner kamen teils bei Bekannten unter, teils wurde eine Unterbringung durch die Stadt Schwäbisch Gmünd organisiert. Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten seitens der Feuerwehr dauern Stand 8 Uhr an. Die Sperrung der Kleindeinbacher Straße konnte gegen 7.50 Uhr aufgehoben werden. Das Gebäude konnte bislang noch nicht betreten werden. Die Polizei hat bezüglich der noch unbekannten Brandursache die Ermittlungen aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden, dürfte aber im sechsstelligen Bereich liegen, so die Polizei.

Wohnhaus in der Nacht in Flammen: Feuerwehr löscht von der Drehleiter aus

Zurück zur Übersicht: Großdeinbach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL