Frage der Woche

Grundsätzlich Tempo 30 in den Städten?

  • Weitere
    schließen
+
Was halten Gmünder Passanten von der Tempo-Regelung?
  • schließen

Die Gmünder Tagespost fragte diese Woche Passanten in der Innenstadt, was sie davon halten würden, wenn in allen Innenstädten eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h gelten würde.

Helga_Franzl

„Die Geschwindigkeitsbegrenzung finde ich in Innenstädten in begrenzten Bereichen in Ordnung. In Durchgangsstraßen sind 30km/h allerdings sehr nervig, aber in Teilen der Stadt, in denen viele Passanten unterwegs sind oder viele einkaufen gehen finde ich die Beschränkung eine gute Idee. In Schwäbisch Gmünd könnte ich mir das gut vorstellen.“

Helga Franzl (58), Büroangestellte aus Böbingen
heinrich reinicke

„Solange der Omnibus- und Nahverkehr nicht darunter leidet, dass er nur noch so langsam fahren kann, empfinde ich die Idee der Tempodrosselung als einen guten Vorschlag. Wenn, dann müsste in allen Straßen der Innenstädte die Geschwindigkeitsbegrenzung gelten, finde ich, ansonsten wird es unübersichtlich. Also entweder ganz oder gar nicht.“

Heinrich Reinicke (80), Rentner aus Schwäbisch Gmünd
martin kolb

„Ich finde, dass es darauf ankommt, wie eng und belebt die Straßen sind, denn an diesen Stellen fährt man als Autofahrer sowieso langsamer. Bei breiteren Straßen mit wenigen Passanten ist es schwierig, die Geschwindigkeitsbegrenzung vorzugeben, da sowieso alle schneller fahren. Generell fände ich das System in den Innenstädten aber okay.“

Martin Kolb (56), aus Bettringen
inka stulz

„Im Endeffekt macht es meiner Meinung nach vermutlich keinen Unterschied, ob man das Tempo auf 30 drosselt oder nicht. Die Regelung wird voraussichtlich nicht die Entspannung mit sich bringen, die gewünscht ist. Die Regelung nur teilweise umzusetzen, empfinde ich auch als nicht gut. Zur Problemlösung bräuchte man eine Alternative, finde ich.“

Inka Stulz (37), Aufsichtsperson aus Gmünd
Dorit_Zulley

„Insgesamt wäre diese geplante Regelung zur Verkehrsberuhigung meiner Meinung nach schon eine gute Idee. Allerdings finde ich die ständigen Tempowechsel nicht gut. Generell müssen wir in Zukunft im Straßenverkehr noch stärker auf einander aufpassen, Rücksicht nehmen und reaktionsbereit sein. Damit wäre der erste Schritt getan.“

Dorit Zulley (70), Rentnerin aus Schwäbisch Gmünd

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL