Hardrock online am Gmünder Stadtfest-Samstag

  • Weitere
    schließen
+
„Hard Attack“ geben ein Konzert über Youtube und sammeln Spenden für die Musiktechnik-Branche.

Die Gmünder Band „Hard Attack“ bietet ein Benefiz-Online-Live-Konzert als Zeichen der Solidarität.

Schwäbisch Gmünd. Die gesamte Kulturbranche ist seit über einem Jahr extrem von der Corona-Pandemie betroffen. Das sagen die Musiker der Gmünder Band „Hard Attack“. Deshalb wollen die Musiker ein Zeichen setzen und sich gegenseitig helfen. Mit einem Live-Benefiz-Konzert wollen die Jungs ihre Solidarität für die gesamte Eventbranche ausdrücken. Den Song „Hail Hail Rock n Roll“ hatten sie in erster Linie für die Gmünder Kneipen und die Konzertveranstalter produziert. Jetzt hat „Hard Attack“ ein Live-Konzert im Mutlanger Forum aufgenommen, das am Samstag, 12. Juni, um 21 Uhr über den Youtube-Kanal „Hard Attack – In Rock we trust!“ (https://youtube.com/channel/UCJ8C3WMxh1iwS2H3VuqBlLg) abgespielt wird. „Wir haben diesen Termin bewusst gewählt, denn zum zweiten Mal fällt das Stadtfest in Gmünd der Corona-Lage zum Opfer“, berichten die Bandmitglieder. So könnten die Musiker allen Interessierten am eigentlichen Stadtfest-Samstag ein klein wenig Live-Feeling und Konzertatmosphäre ins Wohnzimmer zaubern. Die Jungs von „Hard Attack“ schauen den Stream ebenfalls an und stehen im Chat für Fragen und einen Plausch zur Verfügung.

Wer fürs Konzert etwas spendet, unterstützt laut „Hard Attack“ zu 100 Prozent die Musiktechniker um Thomas Schmidt. Die Spende kann per Paypal oder in bar direkt bei den Musikern abgeben werden. Das entsprechende Paypal-Konto lautet: tomultsch@gmx.net.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL