Heck-tik zeichnet verdiente Ritter aus

+
Die geehrten Mitglieder der Schlaraffia Gaudia mundi. ÌFoto: privat

Schlaraffia Gaudia Mundi ehrt Mitglieder. Jubilare laden zum Festessen.

Schwäbisch Gmünd. Die Schlaraffia Gaudia mundi ehrte in ihrer festlich geschmückten Fünfknöpflesburg sechs verdienstvolle Mitglieder. Oberschlaraffe Heck-tik würdigte sehr eindrucksvoll die großartigen Verdienste der Ritter Peregrin (Dr. Klaus Walter), Bon-Ihi-Fatz (Eberhard Auperle) und Kurz-i-Fex (Erwin Ackermann). Mit launigen Versen schmückte anschließend der extra angereiste Deutsche Schlaraffenrat Jambus die Ritter Knautscherle (Hans-Jürgen Rupp) und Spül-tick (Heiko von Tschammer) mit dem Großursippenorden. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde der Ritter Silentio (Claus Seitz) mit dem Treuebrief ausgezeichnet. Zuvor hatten die Jubilare – ganz wie es Tradition ist – zum Festessen geladen.

Schlaraffia ist ein Männerbund, der weltweit 10 000 Mitglieder zählt und vor über 160 Jahren in Prag von Künstlern des Deutschen Theaters gegründet worden war. Spielerisch sollte Freude und Freundschaft durch Kunst und Humor vermittelt werden.

Weitere Informationen unter www.gaudiamundi.de

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare