Herdtlinsweiler hat sich wieder in ein Krippendorf verwandelt

+
Krippenausstellung Herdtlinsweiler
  • schließen

Von schlicht bis opulent, Herdtlinsweiler hat sich wieder in ein Krippendorf verwandelt. Ein Rundgang.

Schwäbisch Gmünd-Herdtlinsweiler

Pünktlich zum ersten Advent hat sich der kleine Ort Herdtlinsweiler wieder in eine Weihnachtswunderlandschaft verwandelt. Seit 2004 werden hier Krippen aller Herren Länder der Öffentlichkeit präsentiert. Die Idee ging damals von Stephan Kirchenbauer-Arnold aus, der mit den Spendengeldern den Bau der Kapelle in Herdtlinsweiler unterstützen wollte, die dann im Mai 2016 gesegnet wurde. Seit 2012 ist Frank Messerschmidt der „Herr der Krippen“, der mit seinem Team bereits Wochen zuvor damit beschäftigt ist, alle Schmuckstücke zu präsentieren und ins richtige „weihnachtliche Licht“ zu rücken.

Am Sonntag haben sich wieder Türe und Tore einzelner Gebäude geöffnet und bieten den Blick auf Krippen aller Herren Länder. „Die traditionellen Adventsandachten vor der Christi-Himmelfahrt-Kapelle können leider nicht abgehalten werden“, bedauert die stellvertretende Vorsitzende des Verein „Kapelle für Herdtlinsweiler, Sonja Westphal. Einen Besuch im „Krippendorf“ ließen sich die Besucher trotzdem nicht nehmen. Bis Maria Lichtmess am 2. Februar steht die Krippenausstellung von 10 bis 20 Uhr täglich zur Besichtigung offen, erklärt Frank Messerschmidt. Rustikale Holzschilder weisen den Weg zu den Ausstellungsorten, für die Besucher öffnet sich dabei der Blick in andere Länder und Kulturen.

Weihnachtliche Klänge umrahmen die 13 Darstellungen, der leichte Schneefall, der einsetzte, sorgte für zusätzliches Vorweihnachtsgefühl und mit der Dämmerung wird das Krippendorf warm und weihnachtlich beleuchtet. Im Buswartehäusle wartet die heilige Familie in einer Tempelruine auf die Ankunft der drei Könige, die sich mit Elefanten und Kamelen nähern, für Frank Messerschmidt reicht eine bloße Präsentation der Krippen nicht aus, auf Infotafeln erfahren die „Bestauner“ viele Details über die einzelnen Exponate.

Der Krippenweg führt weiter zu einer Garage, die offenen Tore bitten um Eintritt, opulent ausstaffierte Figuren werden in einem Schrank präsentiert, daneben wirkt die geschnitzte Darstellung unter einer Glasglocke fast schon schlicht. Den Mittelpunkt des Rundwegs stellt die Christi-Himmelfahrt-Kapelle dar, hier befinden sich die ersten Krippenfiguren, die in Herdtlinsweiler ausgestellt wurden. Diese orientalisch anmutende Krippenlandschaft zeigt viel Bewegung und Symbolik, während drei kleine Krippen auf den ersten Blick unscheinbar wirken, eine südamerikanische Darstellung aus Bananenblätter, eine weitere wurde aus „heiligem“ Holz geschnitzt und kann auf- und zugeklappt werden.

Eine aus Ton modellierte Krippe, wurde von einem Flüchtling aus Afrika gestiftet, der diese Krippe während seiner Flucht mit sich führte. Sie komme jedes Jahr hierher, erklärt eine Besucherin, immer wieder entdecke sie dabei Details, die ihr bei vorherigen Besuchen nicht aufgefallen seien. Die Krippenausstellung präsentiere den Sinn der vorweihnachtlichen Zeit, meint die Dame. Für Kinder mögen die lebensgroßen Figuren im Backhäusle besondere Anziehungskraft haben, neugierig schauen Kamele den Betrachter an, ein Engel überwacht die Szene von seinem erhöhten Platz im Eck aus, diese detailreiche Darstellung stammt aus dem südamerikanischen Dschungel.

Schlicht hingegen präsentiert sich die heilige Familie in der Krippendarstellung in einem Schaukasten, hier haben sich die Krippenaussteller im Wesentlichen auf die Familie beschränkt, lediglich Ochs und Esel bewachen die Szene. Jedes Exponat der Krippenausstellung, ob schlicht oder fein ausstaffiert, ist für sich ein Kunstwerk, eines haben alle gemeinsam, sie verkünden die heilige Geburt von Gottes Sohn Jesu.

Bis Lichtmess ist die Krippenausstellung geöffnet."

Frank Messerschmidt, , Organisator
Krippenausstellung Herdtlinsweiler
Krippenausstellung Herdtlinsweiler
Krippenausstellung Herdtlinsweiler
Krippenausstellung Herdtlinsweiler
Krippenausstellung Herdtlinsweiler
Krippenausstellung Herdtlinsweiler
Krippenausstellung Herdtlinsweiler
Krippenausstellung Herdtlinsweiler
Ganz schlichte Darstellungen - oder sehr opulente Krippen: Die Ausstellung zeigt die weltweite Vielfalt der Darstellungen.
Krippenausstellung Herdtlinsweiler
Krippenausstellung Herdtlinsweiler
Krippenausstellung Herdtlinsweiler
Krippenausstellung Herdtlinsweiler
Krippenausstellung Herdtlinsweiler
Krippenausstellung Herdtlinsweiler
Krippenausstellung Herdtlinsweiler
Krippenausstellung Herdtlinsweiler

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare