Silberner Meisterbrief im Doppelpack für Sabine Wendel-Sing

+
Sabine Wendel-Sing (r.) erhält die Silbernen Meisterbriefe von Jörg Jehle, links Bäckerei-Inhaberin Maria Wendel.

Die Herliköfer Bäcker- und Konditormeisterin feiert Jubiläum.

Gmünd-Herlikofen. Doppelte Freude herrschte in der Familienbäckerei Wendel in Herlikofen, denn Sabine Wendel-Sing, Tochter der Inhaberin Maria Wendel, feierte ihr doppeltes Meisterjubiläum und erhielt von Jörg Jehle von der Handwerkskammer Ulm beide Silbernen Meisterbriefe. Jehle hob die breite Ausbildung und die vorbildlichen Leistungen der Jubilarin hervor. Wendel-Sing hat ihre Bäckermeisterprüfung vor der Handwerkskammer Mannheim abgelegt - an der Akademie des deutschen Bäckerhandwerks, wo die Bäcker-Weltmeister ausgebildet werden, sowie die Konditoren-Meisterprüfung vor der Handwerkskammer in Stuttgart. Besonders stolz ist sie, dass sie auch ein Betriebswirtschaft-Studium mit hervorragenden Leistungen abgeschlossen hat, um bestens gerüstet zu sein, um die Bäckerei Wendel erfolgreich zu führen.

Qualität überzeugt, da ist man sich in der Bäckerei Wendel sicher. Deshalb wird besonders auf Zutaten und Zubereitung der Produkte geachtet. Federführend ist dabei Sabine Wendel-Sing, die mit Herzblut und Sachverstand die Familienbäckerei leitet. Nach verkürzter Lehrzeit und herausragendem Abschluss wurde sie in die Akademie des deutschen Bäckerhandwerks aufgenommen und schloss diese als eine der Besten mit Auszeichnung ab. Es folgte der Abschluss zur Konditormeisterin sowie die Vertiefung zur Betriebswirtin.

Wendel-Sing gönnt ihren Teigen Ruhe, so dass sich der volle Geschmack entfalten kann. Immer wieder präsentiert sie neue Produkte, am beliebtesten bleiben bei Kunden Briegel und Brezeln. Am Qualitätsversprechen, das schon ihr Vater Heinz Wendel gab, soll sich auch in Zukunft nichts ändern.

Zurück zur Übersicht: Herlikofen

Kommentare