Schuppenbrand und Vandalismus bei Hussenhofen

  • Weitere
    schließen
+
-

Der Schaden beträgt etwa 10.000 Euro - Verdacht auf vorsätzliche Brandlegung besteht.

Schwäbisch Gmünd-Hussenhofen. Zwischen Hussenhofen und Herlikofen ist es am Mittwochabend zu einem Schuppenbrand gekommen. Nach derzeitigen Erkenntnissstand geht die Polizei von Brandstiftung aus. Unbekannte versuchten laut Polizeiangaben vergebens in eine Pfadfinderhütte einzubrechen, die sich im Waldgebiet zwischen Hussenhofen, Herlikofen und Burgholz befindet. Wie die Polizei vermutet hatten sich Jugendliche auf dem Gelände dort aufgehalten, verschieden Beschädigungen begangen und dort auch ein Lagerfeuer gemacht. Letztlich wurde auch die Türe eines Schuppens aufgebrochen und angezündet. Der Schuppen wurde durch das Feuer komplett zerstört. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehren aus Gmünd und Hussenhofen wurden wie die Polizei gegen 19 Uhr alarmiert und waren mit 7 Fahrzeugen und 33 Einsatzkräften vor Ort. Hinweise auf die Personen nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Tel. (07171)3580 entgegen.

-
-
-
-

Zurück zur Übersicht: Hussenhofen

WEITERE ARTIKEL